VWP Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Hat das Milizsystem eine Zukunft?

Der VWP arbeitet traditionell im Milizsystem. Aktuell werden Aufgaben im Nebenamt, als Teilzeitbeschäftigung wahrgenommen. Dies sind im Besoderen die Leitung der überbetrieblichen Kurse, die Beschäftigung der Instruktoren sowie die Leitung der Totalrevision in der Grundbildung. Zu beachten ist, dass diese «Teilzeitbeschäftigungen» nicht vergleichbar sind mit einer Anstellung nach OR. Die Vereinbarungen beziehen sich auf befristete Tätigkeiten, kennen keine Gratifikationen und dgl. und sind nicht garantiert.

Also ist ein wesentlicher Teil der Verbandsführung, der Mitarbeitenden in den Kommissionen und Instruktoren als «Milizler» zu verstehen. Eine wertvolle und sehr geschätzte Mitarbeit. Ebenso ist diese zielführend, wenn die richtige Qualifikation am richtigen Ort verfügbar ist und die Basis der Branche die Innovation und Interessensvertretung wahrnimmt. Die Herausforderung liegt in der sinkenden Bereitschaft sich in solche Nebentätigkeiten einzubringen. Gerne möchte ich Sie anregen zur Diskussion über den Inhalt des Titels.

Diskutieren wir über die Möglichkeiten und Anforderungen der Zukunft.

Mit Freude habe ich an der letzten Generalversammlung in Bern gleich mehrere Interessenten für die Technische Kommission Werbetechnik gewinnen können. Aus den ersten Sitzungen, die nun stattgefunden haben, darf ich berichten, dass die "Neulinge" sich fachlich und menschlich super in die Kommission einbringen.

Gerne hoffe ich, dass auch meine Kollegen aus anderen Kommissionen, derartige Erfahrungen machen dürfen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen, die sich für so eine Mitarbeit freimachen können und auch deren Arbeitgebern, die solch eine Tätigkeit befürworten und fördern.

 

Simon Widmer, Ressort Marketing, Kommission TK Werbetechnik

Simon Widmer Ressortleitung Marketing Technische Kommission Werbetechnik Sponsoring Kommission Kommission «Unternehmerischer Nutzen» simon.widmer@vwp.swiss www.vwp.swiss