VWP Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

1. Kurs Hubarbeitsbühnen

Am 3. Juli 2019 hat bei der Firma Maltech AG in Rümlang der 1. VSAA-Kurs für die Bedienung und Benutzung von den wichtigsten Hubarbeitsbühnen statt gefunden. Am Vormittag haben deren 8 und am Nachmittag deren 7 Teilnnehmer der Praxisteil auf dem Firmengelände der Firma Maltech AG in Rümlang besucht. Als erstes mussten sämtliche Teilnehmer das Zertifikat präsentieren, welches den erfolgreichem Abschluss des theoretischen Online-Trainings bezeugte. Ohne dieses wären sie nicht zum praktischen Teil zugelassen worden.
Anschliessend hat der Instruktor Steffen Hübner anhand einer Gefahrenanalyse doch noch einen ganz kurzen Theorieteil bearbeitet, bei welchem gleichzeitig das Wissen aus dem online-Test abgefragt wurde.

Doch bereits nach einer knappen Stunde war fertig mit Sitzen und reden: alle mussten ihre mitgebrachte PSA anziehen (Schuhe und wer eigenes Material hatte auch Weste oder "Gstältli" und Helm) und es ging auf den Hof wo verschiedene Hubarbeitsgeräte bereit standen. Nach einer kurzen Instruktion über die "Gstätli" wurde jeweils in zwei Gruppen an verschiedenen Geräten die Praxis geübt. Dabei wurde die praktische Prüfung von jedem Teilnehmer mit einer selbstfahrenden Hebebühne (Kat 3b) und einem sogenannten "Selbstfahren 3.5 t" (Kat 1b) geprüft. Somit können die erfolgreichen Absolventen jetzt alle wichtigen Kategorien 1a, 1b, 3a und 3b einsetzen.

Der nächte Kurs für Hubarbeitsbühnen findet noch dieses Jahr statt, nämlich am 2. Oktober 2019. Anmelden kann man sich hier.

 

Guten Tag VWP, Guten Tag Roland

Der VSAA-Kurs war wirklich super. Die Instruktoren waren sehr kompetent und konnten uns die Arbeiten in der Höhe sehr gut vermitteln.
Ich würde diesen Kurs jedem empfehlen, der regelmässige Arbeiten mit Hubarbeitsbühnen leisten darf.

Danke an den Vorstand des VWP`s für die super Organisation des Kurses.

Kathrin Widmer

 

Hoi Kathrin

danke für deine wohlwollende Beurteilung.
Und für das Wetter konnte ich leider nichts, das haben wir noch nicht im Griff 😉

Es Grüessli
Roland